Natürlich bauen

Als Hersteller von Halbfabrikaten aus Kupfer und Kupferlegierungen fühlen wir uns dem Umweltschutz verpflichtet. Wir produzieren mit Anlagen, deren Betrieb energieintensiv ist. Deshalb achten wir auf einen möglichst sparsamen und effizienten Einsatz von Strom und Gas.

Unsere Standorte befinden sich in unmittelbarer Nähe von Wohnansiedlungen, Naturflächen und Gewässern.

Daraus erwächst für uns eine besondere Verantwortung für den Schutz vor Lärm sowie der Reinhaltung von Wasser, Luft und Boden.

Umweltbelange stellen deshalb einen wichtigen Aspekt bei unternehmerischen Entscheidungen dar.

Im Sinne unserer Umweltpolitik und auf Basis des zertifizierten Umweltmanagementsystems werden wir uns auch künftig anspruchsvolle Ziele setzen.

Die Wieland-Werke AG ist mit allen vier Werken nach DIN EN ISO 14001:2009 zertifiziert.

  • Wert, der nie vergeht

    Kupfer ist begehrt wie nie zuvor – aufgrund seiner 100-prozentigen Recyclebarkeit gehört es zu den nachhaltigsten Industriemetallen.

    Ohne Kupfer läuft in unserer modernen Welt so gut wie nichts. Aufgrund seiner hohen elektrischen und thermischen Leitfähigkeit ist es überall dort, wo es auf die effiziente Nutzung von Energie ankommt, unverzichtbar. Dadurch wird Kupfer gerade in modernen Anwendungen immer wichtiger – und ist deshalb so begehrt wir nie zuvor. Die Wieland-Gruppe sichert die Metallversorgung ihrer Kunden durch langfristige Kontrakte mit globalen Metallhändlern.

    Der größte Anteil der eingesetzten Metalle stammt aus dem Recyclingkreislauf – schließlich lassen sich Kupferwerkstoffe zu 100 Prozent ohne Qualitätsverlust wiederverwenden. Eingesetzt wird dabei hochwertiges Recyclingmaterial, insbesondere aus der eigenen Fertigung oder Rückläufe von Kunden. So werden nicht nur kostbare Ressourcen geschont, sondern auch Umwelt und Klima. Die Wieland-Gruppe hat sich vorgenommen, den Anteil an recycelten Kupferwerkstoffen in den kommenden Jahren weiter auszubauen.

  • Umwelt-Produktdeklarationen
  • Umwelt-Managementsystem

    Die Produktionsstandorte der Wieland-Werke AG sind nach DIN EN ISO 14001:2009 zertifiziert.

    Diese internationale Umweltmanagementnorm ISO 14001 legt weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest und ist Teil einer breiteren Normenfamilie. Diese Normenfamilie beinhaltet zahlreiche weitere Normen zu verschiedenen Bereichen des Umweltmanagements, u. a. zu Öko-Bilanzen, zu Umweltkennzahlen bzw. zur Umweltleistungsbewertung. Unternehmen legen im Rahmen der DIN EN ISO 14001 ihre betriebliche Umweltpolitik, ihre Umweltziele und ein Umweltprogramm fest und etablieren ein entsprechendes Umweltmanagementsystem. Die vom Unternehmen festgelegte Umweltpolitik berücksichtigt darüber hinaus die geltenden rechtlichen Verpflichtungen. Durch die regelmäßige Überprüfung der gesetzten Umweltziele und des Umweltmanagementsystems wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess sichergestellt.

  • Umweltzertifikate

    DIN EN ISO 14001

    Zertifikat Wieland DIN EN ISO 14001:2009 (PDF, 62 KB)
    Zertifikat Nr.: 87783
    gültig für die Werke Ulm, Vöhringen, Langenberg und Villingen

    DIN EN ISO 50001

    Zertifikat Wieland DIN EN ISO 50001:2011 (PDF, 63 KB)
    Zertifikat Nr.: 87807
    gültig für die Werke Ulm, Vöhringen, Langenberg und Villingen

    BS OHSAS 18001

    Zertifikat Wieland BS OHSAS 18001:2007 (PDF, 63 KB)
    Zertifikat Nr.: 87870
    gültig für die Werke Ulm, Vöhringen, Langenberg und Villingen

    Zertifikat Umweltpakt Bayern

    Zertifikat (PDF, 0.2 MB)
    Die Wieland-Werke AG, Werk Vöhringen ist Teilnehmer am Umweltpakt Bayern Nachhaltiges Wachstum mit Umwelt- und Klimaschutz